REcycling statt DOWNcycling

Die Weltbevölkerung wächst stetig und mit ihr die Nachfrage nach Rohstoffen. Die Spekulation auf den Weltfinanzmärkten mit natürlichen Ressourcen nimmt zu.

Viele Unternehmen sind bereits von stark schwankenden und steigenden Rohstoffpreisen betroffen.  Es droht die Abhängigkeit von wenigen Förderländern.

Ziel des unternehmensorientierten Netzwerkes Rohstoffquelle:Produkt ist es, betriebliche Rohstoffstrategien zu entwickeln und zu fördern. Das Netzwerk gibt Impulse für ressourcenschonende Produktionsweisen, einen effizienteren Ressourceneinsatz sowie die Weiterverwertung von Rohstoffen und begleitet Unternehmen bei der konkreten Umsetzung.

Die Besonderheit dieses Netzwerkansatzes liegt in der Vision, die Abhängigkeit der Unternehmen von externen Rohstoffmärkten zu reduzieren und gleichzeitig Umwelt- und Gesundheitskriterien zu den Hauptbestandteilen moderner Produktqualität werden zu lassen.

  • Anwendungsebene: Produzierende KMUs in der Region
  • Know-how-Transfer-Ebene: Wissenschaftliche Einrichtungen für Material- und Recyclingfragen sowie betriebswirtschaftliche, rechtliche und logistische Belange
  • Umsetzungsebene: Recycling-/Aufbereitungsunternehmen
Netzwerk
Leistungen
Termine
Presse